top of page

Biografie

Chris-Alys ist Maler.

Aus einer weißen Oberfläche bringt es ein poetisches Universum hervor, aus dem Sinnlichkeit, Zartheit, Liebe, Weichheit und Sinnlichkeit ganz diskret hervorgehen.
Ihr Ausdruck kreuzt Wege, sie stellt sich vor, durchdringt, experimentiert, kombiniert Komplexität und Einfachheit, transzendiert die Realität, schlägt Brücken mit künstlerischen Bewegungen und hört nie auf, sich neu zu erfinden.

In seinen Arbeiten werden die Linie und die Arabeske, die Farbe und das Schwarz-Weiß inszeniert, in einer Mischung aus Fiktion und Realität.
Der Designer sucht nach ästhetischer Stärke, dem Gleichgewicht der Formen, der Harmonie der Farben und der Aufrichtigkeit der Linie.

Sie entwickelt ihre Intuition auf der Grundlage des Versprechens eines Schönheitsideals.

Eine musikalische Ausbildung in ihren frühen Jahren, ein wissenschaftliches Studium und dann ein Kunststudium an der Universität von Aix-en-Provence führten sie dazu, bildende Kunst zu unterrichten und Workshops zu leiten. Sie betreut Studenten, um sie für den Unterricht auszubilden.

In einer Werkstatt in Lyon erlernte sie das Nähen und trainierte die Technik der Haute-Lisse-Wandteppiche.
Auf dem Fernweg studierte sie Innenarchitektur, erwarb einen BTS in Raumgestaltung und anschließend eine Ausbildung in Textildesign.

Chris-Alys nimmt seit Ende der 90er Jahre an internationalen Kunstmessen in Lyon, Megève, Monaco und Saint-Tropez teil.
Sie macht auch Auftragsarbeiten, insbesondere für ein Pharmaunternehmen in Lyon, was sie dazu veranlasste, eine Auftragsarbeit zu schaffen, Elfe Hygie. Schließlich reagiert es auf Anfragen von Einzelpersonen.

Zwei Projekte, Sainté Couleure und Sainté Végétalisée in Verbindung mit der Stadt Saint-Etienne und Design sind in Arbeit.

Seine regelmäßig ausgestellten Werke erhalten einstimmig positive Kritiken.

 

Seine Arbeiten sind auf seiner Website zu sehen: www.chrisalys.art

bottom of page